IG B2B Umfrage bestätigt Sparpotenzial in Broker-Prozessen

IG B2B Umfrage bestätigt Sparpotenzial in Broker-Prozessen

Vor kurzem haben wir eine Performanceanalyse über den Prozess Billing von ONE Broker veröffentlicht. Der UseCase erstreckte sich über mehrere Pilotkunden und konzentrierte sich auf das hohe Volumen der damaligen Fälligkeiten per Januar 2021. Bei einer durchschnittlichen Stückzahl von 3’000 kontrollierten Prämienrechnungen errechneten wir eine Zeitersparnis von 175 Stunden. Wohlgemerkt nur für die Januarfäligkeit.

Die Erkenntnis über das hohe Sparpotential mit automatisierten Prozessen ist nicht neu. Dies zeigen auch die folgenden beiden branchennahen Artikel:

IG B2B Umfrage: Standardisierung von Kernprozessen von Brokern / Versicherern

Die Befragung untersuchte die Relevanz und Werthaltigkeit der durch die IG B2B definierten Kernprozesse im Versicherungswesen, welche dann Schlüsse auf das jeweilige Einspar- und Optimierungspotenzial, sowie auf den Mehrwert zuliess. Einer dieser Prozesse, welchem vor allem die Broker eine hohe Wirkung zugesprochen haben, ist der Kernprozess «Rechnungsstellung» bei welchem laut dieser Umfrage ein riesiges Einsparpotenzial von 165 Arbeitstagen durch Standardisierung im Datenaustausch und entsprechend automatisierter Software prognostiziert wird!

Quelle: IG B2B

Als IG B2B Mitglied orientieren wir uns in der Produktentwicklungsstrategie von ONE Broker unter anderem an diesen Standardprozessen. Damit tragen wir dazu bei, Branchenstandards in der Versicherungswelt zu setzen und ermöglichen nicht nur mehr Effizienz, sondern schliesslich auch mehr Qualität und Zufriedenheit bei den Brokern und dessen Kunden.

HZ Insurance berichtet: Pro digitalem Transfer 6 Minuten Arbeitszeit gespart

In diesem Interview berichtet Herr Roman Senti, Leiter IT der Stiftung Auffangeinrichtung BVG, über die Automatisierung von Abläufen in der Administration der zweiten Säule. Operativ lassen sich diese sehr gut mit denen von Billing in ONE Broker vergleichen. Senti nennt gegenüber der HZ Insurance sogar eine Einsparung von 6 Minuten pro digitalem Transfer der Informationen und Dokumente.

Das lässt vermuten, dass die Zahl mit 3.5Min/Rechnung aus unserer eingangs erwähnten Performanceanalyse eher tief angesetzt ist und sich nach der initialen Pilotphase durchaus noch gesteigert hat.

Digitalisieren Sie noch oder nutzen Sie auch bereits automatisierte Prozesse?

Bei Fragen rund um ONE Broker steht Ihnen Christian Lory gerne zur Verfügung.


Zurück zur Startseite